Herr X hat zwei Handys. Ein "normales" und einen Nokia Communicator. Den Communicator nutzt er, um seinen umfangreichen Terminkalender nebst Kontaktsammlung auch unterwegs dabei zu haben. Manchmal telefoniert er auch damit, aber eigentlich ist ihm das Gerät zu sperrig um es immer dabei zu haben.



Nun fallen Handys ja gern mal zu Boden. Nach dem ersten Sturz konnte ich den Communicator problemlos reparieren, es war nur eine Schraube gelöst. Eigentlich wollte er zu diesem Zeitpunkt bereits ein neues Handy haben. Da die 800€ für so ein Gerät jedoch abschreckten, nutzte er den Communicator weiter. Wenig später kam er dann an und beschwerte sich über mangelnde Lautstärke beim Telefonieren und wollte ein neues Handy. Ich habe dann die Hörerlautstärke wieder hochgestellt.

Nun ist der Communicator wieder heruntergefallen. Diesesmal auf Betonboden. Reflexartig hat Herr X noch mal mit dem Fuß nachgetreten, was den Communicator gegen die nächste Stufe hat prallen lassen. Das hat Herr X übrigens selbst so zugegeben... Ergebnis: Das äußere Display (gehört zum eigentlichen Handy) hat keine Funktion mehr, das innere Display (Kalender, Kontakte und ähnliche Funktionen) leuchtet nicht mehr. Ich solle doch mal fragen, was eine Reparatur kostet. Oder besser gleich ein neues Gerät bestellen, der Communicator sei ja auch bereits 4 Jahre alt... Als neues Wunschtelefon hatte er sich einen Handheld-PC mit Telefonfunktion ausgesucht, den gibts bei T-Mobile. Leider haben wir aber einen Vertrag im D2-Netz. Herr X gibt mir den T-Mobile-Prospekt mit den Worten: "Dann muß sich unser Anbieter eben nicht so anstellen und mir das Handy zum Laufen bringen. Indiana, sorgen sie dafür. Ich verlasse mich darauf, dass das klappt."

Sicher. Unser Anbieter hat schon bei der letzten Handybestellung vor Lachen am Boden gelegen. Damals wollte Herr X eine Kamera in sein Handy eingebaut bekommen: "Aber das hier (zeigt auf ein teures Nokia-Handy) hat doch auch ne Kamera, dann muss das doch auch in dem Handy (zeigt auf ein Billig-Telefon ohne extra-Kram) einzubauen sein. Indiana, Sie sind dafür verantwortlich, dass ich GENAU DAS HANDY (zeigt wieder auf das Billig-Telefon) mit der Kamera (zeigt wieder auf das Nokia-Teil) bekomme!"

Glücklicherweise gibts ein ähnliches Proll-Schw*nzverlängerungs-Handy wie das von T-Mobile auch bei unserem Anbieter. Natürlich nicht subventioniert, da wir ja keinen neuen Vertrag abschließen wollen.

Jedenfalls habe ich den Communicator tatsächlich repariert bekommen (zwei Schrauben waren gebrochen und einige Kontakte mussten wieder gerichtet werden). Als ich ihm das sagte und ihn fragte, ob wir dann trotzdem noch das Proll-Schw*nzverlängerungs-Handy bestellen sollten kam dann die Antwort: "Wissen sie, der Communicator ist ja schon so alt und naja... Bestellen sie mal das Neue. Ist auf jeden Fall ja besser. Ich schau mir die beiden Handys dann an und nehme dann das, mit dem ich zurecht komme."
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich schon gedacht, es kommt nicht mehr schlimmer. Aber er schob dann noch das hier nach: "Fragen Sie mal, ob wir das zum Halben Preis bekommen können und mit einer besseren Kamera..."