Diese Seite nutzt Cookies, um Euch die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

STÄDTEREISEN & WELLNESS

Kurztrips

URLAUBSREISEN

Reiseberichte

Letzte Reisen

04.09. Playa del Ingles

Nachdem wir den Tag an den Pools verbracht hatten, nahmen wir abends an dem Animationsprogramm "Sunset" teil. Hier wird man auf einen der vielen klieineren Türme des Hotels geführt um von dort den Sonnenuntergang mit Sekt oder Saft zu geniessen. Die Getränke gehen dabei natürlich aufs Hotel. Nach der Sonnenuntergangsanimation machten wir uns per Taxi auf in die Partymetropole Playa del Ingles. Hier sind verschiedene Clubs und Discos in den Einkaufszentren untergebracht.

Wir begannen im Cita, wo jedoch um 9:30 Uhr noch nicht wirklich was los war. Auf der Suche nach einer Bar landeten wir im Keller. Das Cita ist eigentlich eine große Halle, daher herrscht auch recht üble Luft. Im Keller fanden wir dann eine Bar, die einem deutschen Pärchen gehört. Die Beiden waren recht nett und wir erfuhren viel über das Cita, so z.B. dass die Discos erst gegen 11 Uhr öffnen (also so wie auch bei uns) und dass dort auch viele Transen verkehren. Nach einem Baileys und einer Cola-Ballantines verabschiedeten wir uns gerade noch rechtzeitig, denn diese zwei Getränke kosteten 10 €. Vielleicht hätte es uns stutzig machen sollen, dass es keine Getränkekarte gab...

Sonst war noch nix los, daher zogen wir weiter ins Yumbo-Center, das wir nach 15 Minuten Fussmarsch erreichten. Das Yumbo ist der Treffpunkt der Homosexuellen. Es gibt dort Bars, in die nur Männer dürfen, Travestieshows, Kellner nur in String-Tangas, Gay-Sex-Shops... Alles was man sich vorstellen kann! Das Yumbo ist ein großer Platz, um den die Geschäfte, Bars und Discos herumgebaut worden sind, es ist also alles Open-Air. Dadurch ist die Luft um einiges besser. Wir sahen uns die Karaoke-Travestie-Show in Rickys Cabaret Bar an und genossen dabei einen Cocktail.

Gegen 1 Uhr machten wir uns wieder per Taxi auf den Rückweg zum Hotel, wo wir dann noch auf einen letzten Drink in der Brasserie Bar einkehrten.