Diese Seite nutzt Cookies, um Euch die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

08.08. Stadtrundfahrt in Palma

Es gehört irgendwie dazu. Wenn wir Urlaub machen, muss es regnen. Egal, wo wir sind. Selbst wenn es in der Wüste wäre, es regnet garantiert. So sollte es auch an diesem Mittwoch einen Schauer auf Mallorca geben. Wir entschieden uns kurzfristig dazu, eine Stadtrundfahrt in Palma zu machen. Doch es war gar nicht so einfach, nach Palma zu kommen. Die Busse kamen entweder garnicht oder fuhren an uns vorbei. Irgendwann stiegen wir in einen der "langsameren" Busse, die an jeder Palme anhalten. Aber wir hatten ja Zeit und kamen irgendwann auch endlich in der Hauptstadt der Balearen an.

Wir fuhren zuerst die halbe Strecke mit dem Tourbus, um dann gegen Mittag am Castel Belvere auszusteigen und einen Fotostopp einzulegen. Von hier oben gibt es einen schönen Blick über den Yachthafen von Palma und die gesamte Stadt. Auch die berühmte Kathedrale kann man prima Fotografieren. Das war dann auch unser nächster Stopp. Doch die Schlangen vor der Kathedrale waren so lang, dass wir keine Chance mehr hatten, ins Innere zu kommen. Also versuchten wir, den Bus für den Heimweg zu finden. Bewaffnet mit einer Karte und der Aussage der Reiseleitung unseres Hotels "Da fährt der Bus ab" irrten wir durch die Straßen der Altstadt und fanden recht problemlos den Busbahnhof. Während wir dort warteten, wurden wir dann doch noch nass, denn ein Wolkenbruch ging über Palma nieder. Dafür ergatterten wir einen Platz im Schnellbus und waren nach nur einer Stunde wieder am Hotel.