09.10. Lago Martiánez

Der Lago Martiánez findet sich auf einer vorgelagerten Landzunge in Puerto de la Cruz. Das Meerwasserfreibad wurde in den 1970er Jahren vom kanarischen Künstler César Manrique entworfen und gebaut. Es gibt mehrere große Pools, die alle toll angelegt sind. Der Eintritt ist mit 4,- € pro Person auch in Ordnung. Man darf jedoch kein Essen mit auf das Gelände nehmen.

Zu teuer sind die Restaurants im Lago allerdings nicht. Besonders gute Küche darf man allerdings auch nicht erwarten. Beeindruckend war die Brandung vor dem Lago. Die Wellen spritzen zum Teil mehrere Meter über die Mauer hoch. Im Vergleich zu den Stränden ist der Lago eine gute Alternative für Familien, weil keine Strömung herscht und es ein extra Kinderbecken gibt. Nicht so gut hat uns gefallen, dass der gesamte Bereich mit Waschbeton-Platten gepflastert ist - Man braucht also Badeschuhe! Außerdem fanden wir es nicht so sauber. Speziell im Vergleich mit dem Hotel, wo immer jemand irgendwo geputzt oder gefegt hat, fällt das unangenehm auf.