Diese Seite nutzt Cookies, um Euch die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten.

02.05. Anreise ins RIU El Mansour

Endlich wieder Urlaub! Es war zwar noch nicht so lange her, dass wir auf Mallorca gewesen waren, aber Urlaubsreif waren wir trotzdem schon wieder. Kurzentschlossen ging es Anfang Mai nach Tunesien. Wir wollten halt irgendwo hin, wo es auch im Frühjahr schon schön warm ist. Im Reisebüro wurde uns daraufhin das Land in Nordafrika empfohlen. Unser Flug startete wieder in Hannover. Pünktlich am frühen Nachmittag landeten wir in Monastir, wo wir auch recht schnell unserem Hotel, dem RIU El Mansour, zugeteilt wurden.

Wir hatten eine RIU-Sparreise gebucht, bei der man zwar die Region und die Hotelkategorie auswählen konnte, aber eben nicht das Hotel selbst. In einer Gruppe von rund 15 Personen stiegen wir am Hotel aus und wurden auch direkt vom Hotelchef in eine kleine Bar geführt, wo wir einen Begrüßungscocktail genießen konnten. So sollte Urlaub anfangen! Einzeln wurden wir von einem Angestellten auf die Zimmer gebracht, das in unserem Fall in einem Bungalow untergebracht und daher um einiges größer als die eigentlichen Hotelzimmer war. Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt und uns in luftigere Sachen geworfen hatten, machten wir einen ersten Rundgang durchs Hotel, zuerst um den Pool, wo wir an der Bar gleich unseren Durst stillten, dann weiter an den Strand. Auf dem Rückweg kamen uns die anderen Gäste entgegen, die mit uns angekommen waren. Komisch, außer uns schien niemand in dem Hotel zu sein, aber die Saison war ja auch erst wenige Tage alt. Abends ging es dann zum Essen, wo wir vom Chefkellner einen festen Tisch zugewiesen bekamen. Es gab verschiedene einheimische und Europäische Gerichte, vieles wurde frisch zubereitet und alles war Lecker. Anschließend stieg in der Disco eine Karaoke-Show.